Mittwoch, 28. Dezember 2016

Glaubwürdigkeitswerte

Marcus Klöckner auf Telepolis:

Umfrage: ZDF will differenzieren - und tut es nicht

Nachrichtensendungen der Öffentlich-Rechtlichen erreichen hohen "Glaubwürdigkeitswert"
...
Die Differenzierung, die das ZDF betont, erfolgt aber in der Umfrage nicht soweit, wie sie nötig wäre. Es fehlt die Frage nach der Glaubwürdigkeit der Berichterstattung zu einzelnen großen Nachrichtenereignissen, wie beispielsweise die Euro- und Griechenlandkrise , der Ukraine-Konflikt oder zu "Russland". Denn an Themen wie diesen und der immer wieder festgestellten Schieflage im Programm der Öffentlich-Rechtlichen entzündet sich letztlich der Konflikt um die Rolle der Qualitätsmedien.