Mittwoch, 28. Dezember 2016

Pathologisierung der Gesellschaft

Ingrid Ansari auf der Achse des Guten:

Die verstörte Psyche und die Neue Weltordnung

Wenn man so kaltschnäuzig seine Entscheidungen für Deutschland und Europa im Alleinganz durchsetzt, wie die Kanzlerin es tat und tut, kann es nur um Machtinteressen gehen.
...
Auf die Dauer bleibt dann nur Anpassung oder Abgrenzung. Passt man sich an, muss man keine Fragen mehr stellen, sondern nur noch den Informationen der Mainstream-Medien folgen. Kann man das nicht, gerät man unter Druck, und es drängen sich immer wieder alle möglichen Fragen auf.
Ein zugehöriger Verweis auf den 200 Seiten langen Katalog mit dem Titel “Dialoge der Zukunft – Vision 2050”, der von der Organisation “Rat für nachhaltige Entwicklung” veröffentlicht und von der Kanzlerin gelobt wird.