Samstag, 14. Januar 2017

Der längere Atem

Carsten Weikamp auf den NachDenkSeiten:

Joffe und Bittner (Die Zeit) gegen ‚Die Anstalt‘ (ZDF): Worum es eigentlich geht.

Die Kabarettisten Claus von Wagner und Max Uthoff hatten 2014 Zweifel an der journalistischen Unabhängigkeit von ZEIT-Mitherausgeber Josef Joffe und Redakteur Jochen Bittner angemeldet aufgrund vielfältiger Verbindungen, die diese zu transatlantischen Think Tanks unterhalten. Die fortgesetzte Klage der beiden „Qualitätsjournalisten“ gegen das ZDF wegen Nebensächlichkeiten und die Reaktion auf das diese Woche ergangene BGH-Urteil belegen, dass sie das Berufsethos wenig kümmert und dass ihnen stattdessen die Deutungshoheit in der Presselandschaft deutlich mehr am Herzen liegt. Der Aufschrei der „Qualitätsmedien“ bleibt aus, denn auch sie profitieren davon, den Zirkel der Mächtigen geschlossen zu halten.
...
Es macht nichts, wenn wir dich in der Sache nicht kleinkriegen. Wir prozessieren weiter und wollen doch mal sehen, wer den längeren Atem hat, wem Budget und Kapazität als erstes ausgehen – und im speziellen Falle auch die hausinterne Rückendeckung des ZDF für die Redaktion seiner ‚Anstalt‘.

Insofern werden die Herren von der ‚Zeit‘ es sportlich gesehen haben, dass das ZDF nach verlorener Revision am Oberlandesgericht seinerseits in Revision vor den Bundesgerichtshof zog. Denn egal wie das Urteil am Ende ausfällt: Weitere Verhandlungstage (man streitet inzwischen schon mehr als 30 Monate über den Fall), neuerliche Ungewissheit über den Ausgang des Verfahrens und immer mehr Anwaltskosten sind doch bestens geeignet, dem Gegner klarzumachen, dass er sich aber auch ganz genau überlegen muss, ob und wem er zukünftig in die Suppe spuckt.