Samstag, 28. Januar 2017

Sprachdiebe

Ulrike Heitmüller auf Telepolis:

Sprachpolizei und Selbstzensur

Wir lassen uns die Sprache klauen, ja - aber weniger von rechts, links oder der Mitte, sondern von unserer Angst

Weg mit den Wörtern, weg mit der Sprache, ist eh alles politisch nicht korrekt! Nichts ist politisch korrekt! - Rechtsextreme klauen uns die Sprache, wer mag schon noch Wörter wie Ausländer, Heimat, Blut und Ehre aussprechen, das machen doch immer die Rechtsextremen? Dabei ist das eigentlich vollkommen wurst: Was interessiert mich, was die sagen oder nicht sagen?! - Nein geht nicht, krähen die Linken, von denen muss man sich doch abgrenzen!