Dienstag, 28. März 2017

VT-Frame

Jens Wernicke im Gespräch mit Daniele Ganser auf den NachDenkSeiten:

Vom Friedensforscher zum Verschwörer: Daniele Ganser und die Medien

Einer, der sich nicht verbiegen lässt, sondern sagt, was er erkannt hat und für die Wahrheit hält, ist der Schweizer Friedensforscher Daniele Ganser, der zurzeit massiven Anfeindungen seitens der journalistischen Zunft ausgesetzt ist. Jens Wernicke sprach mit ihm zur Rolle der Medien im Kampf um die Wahrheit und eine bessere Welt.
...
Man soll unbedingt mutig sein und immer Kriegspropaganda ablehnen. Gleichzeitig soll man sein inneres Gleichgewicht stärken, sodass man nicht sofort außer Balance kommt, wenn man diffamiert wird. Vor allem aber soll man mit viel Zuversicht in die Zukunft schauen und mit Freunden kooperieren. Vieles ist möglich, die Friedensbewegung wird immer stärker.