Samstag, 20. Mai 2017

Politisches Framing

Elisabeth Wehling auf der re:publica 2017:

Die Macht der Sprachbilder - Politisches Framing ...

Language is never innocent. ~ Roland Barthes // Im Januar 2017 zog Donald Trump nach einer donnernden Wahlkampagne ins Weiße Haus ein. Die Welt hatte bis zuletzt Hillary Clinton für überlegen gehalten – „Faktencheck“ hieß die Zauberformel, die am Ende keine war. Bis heute klammern sich viele an die Hoffnung des rationalen Wählers.